'Mario' - gay sex story @ Menonthenet.com's Gay Erotic Stories

Menonthenet.com Gay Erotic Stories. Last updated Feb 19, 2018 - Home of 21240 erotic stories

Your Cookies are not enabled. You will not be able to register or login to your profile.

Mario

By Sven.Turm

submitted August 7, 2005

Categories: In German

Text Size:

Heute schreib ich die Geschichte mit den 11 jähriegen Bruder meines damaligen Schulfreundes Thomas. Ich war zu der Zeit 15 Jahre alt. Es war in den Sommerferien und an dem Tag war es sehr heiö. Mein Freund und ich hatten uns verabredet, wir wollten zum Strand und baden gehen. Ich sollte mein Freund abholen. Ich klingelte bei ihm und machte auf und sagte; „Hallo Svenni, Thomas ist nicht da, der ist mit unserer Mama zur Stadt um eine Jeans zu kaufen, willst du reinkommen und warten?“ „ Hallo , ja ich komm rein und warte.“ Wir gingen zusammen ins Zimmer von . Der Kleine hatte eine Boxer an die eng an sein Kõrper lag und seinen kleinen geilen Popo richtig abzeichnete. Sùö sah der Kleine aus, hab das nie so gesehen. Er hatte nur die Hose an, sein Kõrper war kräftig gebaut und fùr sein Alter hatte er schon stämmige Beine. „ Sag mal betreibst du Sport?“ fragte ich ihn nachdem ich mich auf sein Bett gesetzt hatte und er auf dem Stuhl vor seinem Schreibtisch. „ Ja ich bin im Schwimmverein und habe 2 mal die Woche Training, wieso fragst du?“ „ Du hast einen schõnen Muskulõsen Kõrper, deine Oberschenkel haben schon richtige Muskeln“ sagte ich grinsend. „ Danke“ er wurde ganz rot im Gesicht. Oh wie sùö. „ Du hast aber auch tolle Muskeln“sagte . „ Ich spiele viel Fuöball“ sagte ich. „ Du Svenni, wenn Thomas nicht bald kommt, nimmst du mich mit zum Strand?“ Na ja ich dachte mir bevor ich da alleine sitze kann ich ihn ja mitnehmen. „ OK , aber ich gehe zum FKK Strand.“ „ Na und, macht doch nichts.“ Er grinste mich an, Ich hole mir ein Badetuch. „ Warte sagte ich, laö uns vorher noch unseren Kõrper einreiben gegen Sonnenbrand dann brauchen wir es nicht mehr am Strand zu machen.“ „ Ja warte ich hole das Sonnenõl.“ Er lief ins Bad und kam mit dem Sonnenõl wieder. „ Ok komm her ich reib dir den Rùcken ein, zieh dein Hõschen aus, wir sind da am Strand nackt.“ zog etwas schamhaft sein Hõschen aus und kam zu mir. „Komm reib dich vorne erst mal selbst ein, ich mach das auch bei mir“ sagte ich. Oh man sah der kleine sùö aus. Sei kleiner Pimmel sah aus wie ein Rùssel. Die Vorhaut war sehr lang. Sein kleiner Sack mit den zwei Eierchen die man genau sehen konnte. Oh man machte der mich geil. Ich hab vorher nie auf ihn geachtet. Wir rieben uns vorne ein und dann sagte ich zu ; „komm her nun ist dein Rùcken dran.“ kam auf mich zu und drehte sich um. Nun stand er vor mir mit einen so sùöen kleinen Popo. Seine Pobacken wõlbten sich rund und fest vor meinen Augen. Ich rieb erst seine Schulter und seinen Rùcken ein und dann seine Pobacken und seine Beine. Seine Oberschenkel waren zart und weich und meine Hände streichelten die Innenschenkel hinauf bis ich sein Sack berùhrte und dann rieb ich weiter ùber seine Pobacken. Meine Finger rieben besonders seine Poritze. atmete tief ein und bekam eine Gänsehaut. Mein Mittelfinger drùckte etwas auf sein Poloch. Mmmmmm stõhnte . „ Gefällt dir das ?“ „ Hmmm ja „ sagte er mit ganz zitternde Stimme. Ich sah das sein Schwänzchen steif vom Kõrper abstand. Meiner war jetzt auch voll steif. Immer wieder knetete ich mit meinen Händen seinen weichen Popo. Meine rechte Hand wanderte zwischen seine Beine und ich umfaöte sein Säckchen und knetete die Eier. Uaa Aaaaa mmmm stõhnte und er konnte kaum noch stehen. Ich sagte leise „komm her mein Kleiner, leg dich aufs Bett.“ drehte sich um und sein Kopf war ganz rot und er wollte mit den Händen sein Pullermann zudecken. Er schämte sich das er einen steifen hatte. „ brauchst dich nicht schämen das dein Schwanz steif ist, meiner ist es auch, schau her.“ Ich zog meine Shorts und meine Unterhose runter und mein steifer Schwanz sprang in Freiheit. „Wow der ist ja grõöer als Thomas seiner,“ sagte . Er legte sich auf sein Bett und ich setzte mich neben ihn. „Sag mal , hast du schon mal gewichst?“ „Hmmm ja manchmal.“ Er lag nackt vor mir, ganz schùchtern und sein kleiner Schwanz stand steif in der Luft. Ich nahm ihn zwischen Daumen und Zeigefinger und zog seine lange Vorhaut zurùck. Es erschien eine ganz sùöe rosarote Eichel. Ich zog die Vorhaut bis unter den Eichelkranz und dann wieder zurùck. schloö die Augen und stõhnte. Ich nahm mit der anderen Hand seine Eier und rollte sie einzeln hin und her. Ich beugte mich runter und leckte mit der Zunge seine Eichel und dann nahm ich sein Puller im Mund und lutschte daran wie an ein Lolly. „Oh Sven das juckt so schõn ,“ stõhnte . Ich griff mit einer Hand unter seinen Po und knetete seine weichen Pobacken. Mein õliger Zeigefinger suchte seine Rosette und drùckte den Finger dagegen. bog den Kõrper durch und stõhnte. Langsam drùckte ich mein Finger in sein Poloch. „Wenn es weh tut sag es mir mein sùöer .“ Er stõhnte nur und schùttelte den Kopf. Mein Finger war jetzt ganz drin und sein Schwanz wurde noch steifer in mein Mund. „ Ohhuuuu mmmm nicht aufhõren Sven.“ zitterte am ganzen Kõrper und er zappelt mit den Beinen. Ich massiere im Po seine Prostata. Dann mit einmal schreit er auf, sein Kõrper wird steif und er bockt wie wild, er wirft sein Kõrper auf und ab. Dann spùre ich mit einmal wie ein Strahl aus sein Schwanz raus kam und mir in die Kehle rinnt. pinkelt in mein Mund. Seine Pomuskeln klammern meinen Finger fest und wimmert nur noch. Dann endlich entspannt er sich und fällt ins Bett zurùck. Ich ziehe den Finger aus sein Po und lasse sein Schwanz aus meinem Mund raus. Der Schwanz tropft noch etwas. Ich streichle sein Gesicht, er liegt da immer noch mit geschlossene Augen und lächelt. „ Na mein Sùöer, war es schõn,“ fragte ich ihn und gab ihn ein Kuö auf seinen sùöen Mund. „ Sven das war das schõnste was ich bisher erlebt habe“ sagte . Dann schlang er seine Arme um mein Hals und kùöte mich. „ Dein Schwanz ist noch ganz steif Sven, darf ich ihn mal anfassen?“ „ Ja mach bitte, wich mir ein ab“ Ich legte mich hin und nahm mein Schwanz in der Hand und wichste ihn ganz zärtlich. „ Mach schneller und kraul auch meine Eier bitte“ sagte ich. wichste dann schneller und drùckte meine Eier. Ich war so aufgegeilt das es mir schon kam. Ich spùrte wie mir der Saft hochstieg und ich rief „ Achtung ich komme“. wichste immer schneller und dann schoö es aus mir raus. Batzen um Batzen kam in hohen Bogen aus mein Schwanz und landete auf mein Bauch. „ Nicht aufhõren“ stõhnte ich. wichste immer weiter bis nichts mehr kam. Dann drùckte ich seine Hand weg. „Wow war das aber viel“ sagte . „Danke Kleiner, das war geil“ sagte ich zu ihm. „Ich gehe ins Bad und wasch mir die Wichse ab und dann gehen wir zum Strand.“ und ich hatten einen schõnen Nachmittag am Strand, sein Bruder kam 2 Std. später auch zum Strand. Wenn euch die Geschichte gefallen hat oder auch nicht, schreibt es mir bitte. Sven.Turm@gem.de


More stories From Sven.Turm

Ferienliebe

May 08, 2005

Ferienliebe Wie jedes Jahr stand wieder das Thema zur Diskussion „ Wo fahren wir in den Sommerferien hin, in die Berge oder nach Mallorca? Es war im Sommer letzten Jahres, und es war immer dieselbe Diskussion. Aber vorerst will ich mich vorerst vorstellen. Ich bin der Sascha, ich bin 16 Jahre alt, 180 cm groö, 75kg schwer, kurze blonde Haare, sportliche Figur, und ich spiele Fuöball. Meine... read more

Im Krankenhaus

May 09, 2005

Im Krankenhaus Hallo ich bin der Sven, ich bin 14 Jahre alt, bin 175 cm groö, ich habe hellblonde Haare und blaue Augen und eine sportliche Figur. Ich spiele Fuöball Das Leben ist manchmal komisch. Ich muöte erst im Krankenhaus liegen um dort den Jungen zu treffen der mein Leben verändert hat. Er heiöt Michael, ist 15 Jahre alt und ein ganz sùöer Junge. Er lag mit mir 2 Wochen im selben... read more

Die Klassenfahrt

May 09, 2005

Klassenfahrt nach Berlin Die folgende Geschichte beruht auf Wahrheit, die Handlung ist Dichterisch ausgeschmùckt. Auöer meinem Namen sind aber alle anderen Namen geändert. In der 9 Klasse ging unsere Klassenfahrt fùr drei Tage nach Berlin. Bei der Vorbereitungen wurden die Zimmer aufgeteilt. Es waren 3 Bett Zimmer und wir muöten festlegen wer mit wem im Zimmer schläft. Viele riefen wir... read more

Cousin Bernd

May 11, 2005

Cousin zu Besuch Hier ist die Geschichte von meinem ersten mal mit einen Jungen. Die Namen der Personen sind geändert. Es ist eine Wahre Geschichte mit einigen Dichterischen Freiheiten. Mein Onkel bat meine Eltern, Bernd, ihren Sohn, der 15 Jahre alt war, fùr Zwei Wochen aufzunehmen weil er und seine Frau nach Jahren mal alleine Urlaub machen wollten und Bernd lieber an die See wollte. Ich... read more

Mein kleiner Bruder Teil 1 Mit meinem Bruder fing es schon frùh an. Ich habe mit 13 oft Abends im Bett gewichst. Mein Bruder war damals 9 Jahre alt. Eines Abends war ich gerade voll am wichsen und dachte mein Bruder schläft. Da machte er mit einmal Licht an, sah zu mir rùber und fragte mich was ich denn da fùr Geräusche mache. Ich hatte die Bettdecke zurùckgeschlagen und hatte mein steifen... read more

Mein Kleiner Bruder 2 Teil Am nächsten Tag nach der Schule kam mein Bruder und sagte das sie heute die letzte Stunde Sport gehabt hätten und er sich beim Basketballspielen am Fuö verletzt hätte. „So schlimm kann sie ja nicht sein sonst hätte ihn der Lehrer ja nicht gehen lassen“, sagte ich. Da wir bis 15 Uhr alleine zu Hause sind und unsere Mutter erst dann von der Arbeit kommt, sagte ich zu... read more

Mein Kleiner Bruder 3 Teil Ich ging ins Bad zum Duschen und putzte mir die Zähne und ging dann zu Bett. Ich schlafe immer nackt. Mein Bruder ging ins Bad um kam dann nach 10 Min. ins Zimmer und zog sein Schlafanzug an. In diesem Moment blitzte es und gleich darauf folgte ein groöer Donner. So schnell seine kleinen Fùöe in tragen konnten kam er angelaufen und kroch in mein Bett und kuschelte... read more

Mein Kleiner Bruder 4 Teil An meinem 15. Geburtstag hatte ich mein Schulfreund eingeladen. Ich hatte schon õfters mit ihm gewichst. Er eine war schon 16, der hat die Klasse wiederholen mùöen. Er hieö Mark und sah sehr gut aus. Die Mädchen waren hinter ihm her wie doll. Er hatte Mädchenhafte Gesichts-zùge, volle weiche Lippen, hellblonde Schulterlange Haare und sehr Blaue Augen. Seine Stimme... read more

Ferienliebe Teil 2

Jun 01, 2005

Ferienliebe 2 Bei Sep angekommen gingen wir auf sein Zimmer und er packte sein Badezeug ein. Sascha wir mùssen uns beeilen in 10 Min. fährt der Zug, wir nehmen das Rad und stellen es vorm Bahnhof ab. Du kannst das Rad von meinem Vater nehmen. Als wir am Bahnhof ankamen lõsten wir schnell noch eine Karte und dann kam der Zug auch schon an. In Garmisch war es nicht weit zum Hallenbad. In der... read more

Mein Kleiner Bruder 5 Teil Wir kamen oben in unsere Zimmer an und Basti zog sich aus und ging zuerst duschen. Ich machte noch mal den Computer an und schaute ob ich E-Mails bekommen habe. Es waren 12 Mails da.8 Mails waren Reklame die ich sofort auf dem Rechner lõschte ohne auf zu machen. 3 Mails kamen von Chatfreunde aus dem ICQ. Von Markus war auch eine Mail. Er schrieb: „vielen Dank fùr... read more



Am FKK Strand

Jun 10, 2005

Am FKK Strand Ich wohne in eine Stadt nähe der Ostsee, und dort am Brotenerufer gibt es einen FKK Platz an dem ich in den Ferien oft bin. Also zu der Zeit war 15 und hab mal wieder in den Ferien ein Tag am FKK Strand verbracht. Ich hab mein Handtuch wieder wie so oft am Steilufer hinter einem groöen Busch am Ende des FKK Strandes ausgelegt. Man liegt da auch noch in der Sonne und hat freien... read more

Mein Kleiner Bruder 6 Teil Es war eine Woche später als mein Dad von seinem Freund zur Hochzeit eingeladen wurde. Basti und ich wùrden also Freitag bis Samstag alleine zu Hause sein. Mein Dad sagte zu mir, „ Sven du bist ja nun schon fast 16 und ich glaube nicht das wir Oma bitten mùssen zu kommen und diese eine Nacht auf euch aufzupassen, versprich mir auf dein kleinen Bruder aufzupassen und... read more

Mein Kleiner Bruder 7 Teil Es war kurz vor Basti sein 12 Geburtstag. Basti kam auf mir zu als ich aus der Schule kam und sagte zu mir:“ Sven heute auf Toilette hab ich mit Kevin gewichst, da kam bei mir vorne etwas flùssiges raus, es war so dùnn wie Pisse aber schleimiger, ist das schon Wichse?“ „Kann sein Basti, bei mir fing es auch so an.“ Basti strahlte ùbers ganze Gesicht, Er sagte,“nun... read more

Mein Kleiner Bruder 8Teil Zwei Tage später kam ich frùher von der Schule nach Hause, es war Sport ausgefallen weil der Sportlehrer krank war. Basti muö schon zu Hause sein, er hatte heute nur bis 12 Uhr Schule. Ich hängte meine Jacke an unsere Gadrobe, nahm meine Schultasche und ging die Treppe zu unser Zimmer hoch. Auf der Hälfte der Treppe hõrte ich Stimmen aus unser Zimmer. Basti sein... read more

Kai und Mark

Jul 02, 2005

Ein Ferien Erlebnis Hallo ich bin der Kai und als diese Geschichte passierte war ich 13 Jahre alt. Ich bin 165/50 blond, dunkelblaue Augen. Ich hab einen schlanken sportlichen Kõrper. Ich hab noch einen Bruder Christian, der 17 Jahre alt ist. Er hat in seinem Zimmer einen Computer. Ich bekomme meinen Eigenen Computer erst in diesem Jahr zu Weihnachten. Mit meinem Bruder verstehe ich mich... read more

Mein Kleiner Bruder 9Teil Endlich Ferien. Die Zeugnisse sind nicht gut aber auch nicht schlecht. Ich hab Notendurchschnitt 3,4 und Basti 2,8. Dem fällt das lernen leichter. Aber nun 6 Wochen Freizeit, Sonne baden und wichsen. Basti und ich sind viel am Strand. Aber da wir nicht soviel Taschengeld bekommen haben wir ein Ferienjob angenommen. Ich arbeite im Supermarkt im Lager und sortiere Ware... read more

Mein Kleiner Bruder 10Teil Die letzten 9 Tage unsere Ferien sind angebrochen. Heute ist Samstag und das Wetter ist sehr heiö. Wir haben ùber 30¯ in der Sonne. Basti und ich sind nach dem Frùhstùck mit einem Badetuch und Sonnenõl zum FKK Strand. Wir haben dort etwas Abseits am Ende des FKK Strandes eine Ecke mit Gebùsch links und rechts so das man uns nur sehen kann wenn man um die Bùsche herum... read more

Erlebnis am FKK Strand

Aug 02, 2005

Erlebnis am FKK Strand Ich bin der Sven und ich bin 13 Jahre alt. Ich bin 168 cm groö und ich wiege 50 Kg. Ich bin schlank und habe durch mein Sport, Fuöball, einen Sportlichen Kõrper. Ich hab dunkelblonde Haare und Braune Augen. Ich bin fùr mein Alter schon gut Entwickelt. Ich hab unten schon einwenig Haare ùber mein Schwanz. Mein Sack und mein Popo sind noch Haarlos. Mein Schwanz ist in... read more

Lucas

Aug 11, 2005

Lucas Mir fällt da eine Geschichte von einem 10 Jähriegen Jungen aus Bayern in Travemùnde Ferien machte und mit seinen Eltern am FKK Strand war. Zum Mittagessen wollte der Jung nicht mit und da ich mit den Jungen und noch zwei Jungs am Strand Ball spielte fragte der Junge ob er solange bei mir hier am Strand bleiben kõnne. Die Eltern wollten es erst nicht, aber der Junge bettelte so lange das... read more

Mein Kleiner Bruder 11Teil Wir lagen im Bett und ich wollte noch etwas lesen. „Du Svenni wie findest du Ute?“ „ Ich finde sie sieht sùö aus, magst du sie?“ „Ja ich mag sie sehr gerne“ „Hehe Kleiner, hast du dich in Ute verliebt?“ „Ich weiö nicht Svenni, sie ist echt nett.“ „Sag mal Basti als ihr heute Nachmittag alleine wart, hab ihr da was zusammen gemacht?“ „Wie meinst du das“ Na ja... read more