Read 2405 stories in the category In German @ Menonthenet.com's Gay Erotic Stories

Menonthenet.com Gay Erotic Stories. Last updated Jul 16, 2019 - Home of 21478 erotic stories

Your Cookies are not enabled. You will not be able to register or login to your profile.

Category: In German

2,405 stories available

Sort articles by:

Click Here to Straight Off Base!

sponsor ad

2013

Na Tom.... bereit für weitere geile Schwänze und fette Ladungen? Tom sah mich mit diesem zugedröhnten und geilen Gesichtsausdruck an. Mann war der dicht. “Alles was nen Schwanz hat soll mich ficken. Mein Loch hat noch lange nicht genug”Ich zog meinen Schwanz langsam raus und jede Menge Sperma lief aus Toms Loch raus. Ich gab Ihm noch einen Klaps auf den Hintern und meinte zu den Jungs... read more

Drittes Kapitel: Der MännerabendGestern verbrachte ich mit Dad einen entspannten Nachmittag im Garten. Der Pool war eine gute Möglichkeit den heißen Temperaturen etwas zu entkommen. Allerdings hatte ich Mühe, beim Anblick meines Dad's in seiner engen Badehose die Fassung zu wahren. Ehe ich mich versah hatten wir dann schon Mittwochabend und fuhren zu Dad's Arbeitskollegen. Er... read more

Schindler stand in der geräumigen küche vor dem herd. Spiegeleier brutzelten in der pfanne und ein silbernes tablett aus stahl stand auf der anrichte. Darauf warteten schon ein glas frischgepresster orangensaft, ein kaffe mit 2 stückchen zucker und einer kleinen karaffe mit milch, eine schale müsli mit naturjogurth, ein brötchen mit erdbeermarmelade und ein teller für die 2spiegeleier mit... read more

Zweites Kapitel: Das KondomEs war 5:30 Uhr, als mich der Wecker aus meinem Schlaf riss. Verschlafen schaltete ich ihn aus. Heute begann also der neue Alltag zusammen mit meinem Sohn Patrick. Ich hatte es immer noch nicht richtig realisiert Vater zu sein. Ich hatte Patrick bereits jetzt sehr in mein Herz geschlossen. Da fiel mir plötzlich wieder meine peinliche Aktion von gestern... read more

Euch allen herzlichen Dank für die positiven Kritiken und hier nun der 2. TeilBasti zeigte ein strahlendes und zugleich teuflisches Lächeln.“Ich sag dir eins Tom deine Fotze ist heut sowas von fällig und wenn die Nacht rum ist werden da etliche Typen Ihren Saft reinrotzen und anschließend werd ich dir dein Loch soweit auffisten wie nie zuvor”Während er das sagte schob er seinen fetten... read more

Hallo zusammen! Nachdem ich hier schon lange fleißig Geschichten lese, habe ich mich entschieden, mich selbst mal als Autor zu versuchen. Dies ist die erste Geschichte, die ich überhaupt geschrieben und veröffentlicht habe, daher ist sie wahrscheinlich noch lange davon entfernt perfekt zu sein, aber ich denke Übung macht den Meister. Kritik, Lob und Vorschläge gern an „mail-an-... read more

Der neue Club

by analplayer

Jan 27, 2013

Der neue ClubAnfangs wollte man die Gerüchte, die man über den neuen Club hörte, einfach nicht glauben, da sie zu irreal erschienen. Nachdem aber die ersten Kerle, die das ganze Programm erlebt hatten, von Einzelheiten berichteten, konnten sich die Betreiber des neuartigen Clubs vor Interessenten nicht retten.Dabei waren nur 15 Behandlungsplätze an jedem Abend verfügbar, die in einem... read more

Tobi, Skaterboy 9

by gayboytobi

Jan 26, 2013

Schindler trat auf den bewusstlosen, in der fesselung hängenden jungen zu. Die analfolter war abgeschalten. Es war ruhig in dem keller. Nur das leise surren der kamera auf dem dreibein im hinteren teil des raumes war zu vernehmen. Ein schweißtropfen fiel auf den steinboden und speiste eine kleine pfütze aus sperma und speichel, die sich die letzten stunden ansammelte... der lehrer öffnete... read more

Hallo ich bin Tom wohne in Berlin und vor kurzem 18 Jahre alt geworden. Ich habe braune Haare bin1,72m groß und wiege 64kg. Durch meine jahrelange Mitgliedschaft im Leichtathletikverein konnte ich zudem sehr stolz auf meine muskulösen Oberarme und meinen Waschbrettbrauch sein. Mein Schwanz ist mit ausgefahrenen 18 cm denk ich im Normalbereich. Was bisschen ausserhalb der Norm war denk... read more

Ich war selbst schuld an der Situation, in der ich mich befand: Nackt, in irgendeiner kleinen Zelle des staatlichen Kerkers lag ich da und erwartete mein Schicksal. Der Prozess ging recht rasch vonstatten, die Beweislast war erdrückend und es machte keinen Sinn, meine Tat zu leugnen. Ja, ich war es, der vor 3 Monaten das hübsche 19jährige Mädchen nach einer Party vergewaltigt hatte. Ja, es war... read more



Der raum in dem er sich befand war ihm mittlerweile gut bekannt. Der geruch, die feuchtigkeit in der luft, die angenehme kühle die von den kellerwänden abstrahlte...benommen öffnete er die augen. Wie erwartet befand er sich in dem gewölbe, er war immernoch mit den verklebten klamotten bekleidet und bewegungsunfähig mit den händen und füßen im stehen festgekettet. Wie zu dem zeitpunkt als... read more

Nicht wundern, ich habe im zweiten Teil die Erzählform geändert, unter eissner@gmx.net könnt ihr mir schreiben, welche ihr bevorzugt oder auch konstruktives Feedback geben oder auch eigene Ideen einbringen. Am nächsten Tag saß ich wieder in Mr. Howards Unterricht, er hatte sich in dieser Stunde meiner Ansicht nach ganz normal verhalten und durch keine Geste oder der gleichen verraten, was sich... read more

Das Seminar

by vanucci

Jan 09, 2013

Mirko diente weder bei der Bundeswehr, noch leistete er den Zivildienst ab. Er entschied sich für eine Verpflichtung beim Katastrophenschutz auf acht Jahre beim Deutschen Roten Kreuz. Was lag auch näher? War er doch schon seit Kindesbeinen Mitglied beim... read more

Blind Date

by vanucci

Jan 09, 2013

»Lederboy (25/175/65), devot, schüchtern und gelehrig, sucht strengen Bondagemaster, gern auch zwei, für ausgiebige Bondage-Sessions. Ich möchte erzogen werden, auch mit kleinen Bestrafungen, Käfighaltung, Longtime- und Steelbondage. Du solltest in meinem Alter sein. Ich bin gespannt!«So formulierte ich im Internet auf einem Kontaktportal eine Anzeige, um endlich einen geeigneten Partner zu... read more

Überfall im

by vanucci

Jan 09, 2013

An diesem Tag hatte es ununterbrochen geregnet. Jan sah auf die Uhr; es war kurz nach 18.00 Uhr und noch eine Stunde bis Feierabend. Er war Verkäufer im... read more

Nach einem wohl befindlichen Schlaf, im eignem Bett und Wohnung, stande ich so gegen 10 Uhr aus dem Bett und ging dann ins Badezimmer, wo ich meine Morgentoilette so wie immer machte und zog mir zuvor meine Chevi Lederjacke aus, dass ich auch da sauber machen kann, wo mein Umfeld bzw. die lieben Mitmenschen mich ohne Duft mögen, ging ich dann in die Küche und machte mir mein Kaffee.Zu dem dann... read more

Es war 9 Uhr morgens und nach einem ausgiebigen Schlaf, dacht ich in mir, das wird heute ein schöner Tag und die Sonne zeigte sich auch schon von ihrer schönen Seite. So stiege ich aus meinen Bett und machte mich erst mal frisch, danach ging ich zurück ins Gästezimmer und zog meine Jeans an, sowie auch mein T-Shirt der Marke Replay, so ging ich zum Frühstück in die Küche und habe erst mal meine... read more

Im Folgen wird Freddy Benson, bekannt aus der Sendung ICarly ,von seinem Lehrer zu SM-Sex gezwungen (Wer will kann sich Bilder von Freddy alias Nathan Kress im Netz anschauen):Freddy Benson(Nathan Kress) war ein 18-jähriger Schüler, der Middleton Highschool, er stand bei den anderen Mitgliedern der ICarly-Crew, das waren Sam Pucket und Freddy's großer Schwarm, Carly Shey. Sie standen vor ihren... read more

Ich lasse das Täschchen erst einmal von ihm unbemerkt in meiner Nähe verschwinden, ich will ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen… Das Fläschen stelle ich neben die Liege: „Pass auf, das ist Poppers. Benutze ich gerne beim Sex, macht in der richtigen Stimmung nur geil und relaxt. Und:nein! das macht nicht abhängig!“ Grinsen. „Aha. Jetzt willst du mich schon mit Drogen gefügig... read more

Der Marzipanarsch

by flickflack

Jan 02, 2013

Die Fahrt von Celle an den Ringkobingfjord ist mit fast sechs Stunden Dauer immer ein langer Ritt, aber er lohnt sich immer. Ich liebe die Dünenlandschaft und Spaziergänge an den kilometerlangen Stränden und das Entspannen in den – gerne auch etwas luxuriöser ausgestatteten Ferienhäusern.Ich – äh - sollte mich erst mal vorstellen, sorry! ;)Also: Mein Name sei ( ;) ) Jörn. Ich bin 39... read more



2012

Mitten in der Nacht erwachte Aurelius von einem merkwürdigen Ziehen in seiner linken Körperhälfte. Es war kein schmerzendes Gefühl, aber er fühlte es sehr deutlich. Immerwieder übermannte ihn die Müdigkeit und er schlief wieder ein, seine Träume waren merkwürdig, er träumte, dass er immer breiter wurde und Probleme hatte durch Türen zu kommen. Dann irgendwann folgte eine plötzliche Erleichterung... read more

Die Stände am Rand waren günstiger als die im Marktinneren. Sie fanden bald einen kleinen Händler für Geschmeide und Schmuck. „Ahh ein junges Paar, ich begrüße die Leute herzlichst!“ Der Händler der sie ansprach war Asiate, das erkannte Aurelius an der Beschreibung die ihm Markus gegeben hatte. Die Augen waren unverkennbar. „Wie wäre es mit meinem feinsten Geschmeide?“ Er zeigte ihnen einige... read more

Sie banden ihr Pferd in der Kaserne an, dort wurde es nicht gestohlen. Zu Fuß machten sie sich dann auf um die Stadt zu erkunden. Seki war sichtlich beeindruckt. „In unserer Heimat gibt es nur kleine Dörfer. Hier ist alles so riesig und es gibt ein Theater, eine Arena und einen riesigen Markt!“ „Ja, Rom ist wirklich beeindruckend.“ Sie schlenderten über einen großen Platz und Aurelius erzählte... read more

Ihr spätes Zurückkommen wurde von Aurelius Vater Claudius bemerkt. „Wo kommt ihr zu dieser Zeit her?“, fragte er verwundert. „Wir waren im Garten, ich habe dem Sklaven alles gezeigt.“, antwortete Aurelius schnell. „Na gut, soll er sich alles recht gut einprägen für die Arbeit die auf ihn zu kommt! Nun aber ins Bett mit euch, morgen kommt dein Tutor, du wirst wach und aufmerksam sein!“ Im Gehen... read more

Alle Charaktere dieser Geschichte sind über 18 Jahre alt.Als Aurelius das erste Mal mit seinem Vater auf dem Sklavenmarkt war fühlte er sich nicht besonders wohl. Zwar hatte er schon oft Geschichten von diesem Teil des Marktes gehört jedoch war es etwas anderes alle diese Menschen selber zu sehen wie sie angebunden und schmutzig in Reihen angekettet waren und darauf warteten verkauft zu... read more

I am what I am

by j-a-n

Dec 23, 2012

Ich lag auf seinem Bett, splitternackt. Arme und Beine weit von mir gestreckt. Ledermanschetten an Fuß- und Handgelenken, war ich mit Seilen an die Bettpfosten gebunden. Worauf hatte ich mich da wieder eingelassen? Dabei hatte alles doch so gut begonnen.Ein neuer Nachbar war im Nebenhaus eingezogen. Eine Frau oder Familie sah ich nicht, er schien Single zu sein. Nur ganz kurz hatte... read more

fretiherr heinrich friedrich paul maria maurice standfelden --kurz mau genannt hatte es geschafft ..er hatte noch ein zimmer in der stadt gefunden .damit war er frei von zuhause --dem sitz seiner eltern ..gerade hatte er noch seinem vorgänger des zimmers geholfen --die sachen im auto zu verstauen .--er warf seine tasche in die ecke und sich selber aufs bett --wollte gerade die augen... read more

Heißer Sommertag

Diese Geschichte ist frei erfunden.

War das ein heißer Sommertag! Eigentlich wollte ich heute mal wieder einen Ausritt mit meiner Supermoto machen. Aber bei der Hitze kommt man kaum in eine Lederhose rein, geschweige wieder raus. Also auf den Abend warten, bis es sich etwas abgekühlt hatte. Und bis dahin ins Freibad, abkühlen und checken, wer da so alles aufkreuzt.... read more

Im Keller wurde ich von einem Wärter empfangen und wortlos wieder in den stickigen Raum gebracht, wo die Käfige standen. Mehrere Jungs erkannte ich wieder, und ich konnte trotz der dämmrigen Dunkelheit erkennen, wo sie es in den engen Käfigen miteinander trieben. Dann erreichten wir einen besonders engen Käfig, und der Wärter befahl mir hineinzukriechen. Erfreut sah ich, dass ich zumindest im... read more

Der Gekaufte Exhibitionist, Teil 19*****************************Die Geschichte ist frei erfunden, ebenso die darin vorkommenden Personen. Ähnlichkeiten mit realen Personen oder Ereignissen wären rein zufällig und sind keinesfalls beabsichtigt.Die Geschichte ist nicht für Leser unter 18 Jahren geeignet.In der Geschichte wird ein junger Mann mit Geld zu Handlungen motiviert, die er aus... read more